Nicht von dieser Welt

„Mann mit Hund!“ Es ist Dienstag, der 19. Oktober 1999 kurz nach 20 Uhr und ich fahre mit ein paar Freunden durch Frankfurt-Eschersheim. Wir sind gerade von der Autobahn abgebogen, haben uns ein bisschen verfranzt und keine Ahnung wie wir unser Ziel, die Maybachstraße 24, erreichen sollen. Also halte ich neben dem Mann, den mein Kumpel gerade gesehen hat und frage nach dem Weg zum … Nicht von dieser Welt weiterlesen

Zeugnis des Unvorstellbaren

Rudolf Vrba (1924–2006) war ein außergewöhnlicher Mensch. Die Zahl derer, die drei Konzentrationslager überlebt haben, aus Auschwitz geflohen sind, Bericht über den Massenmord abgelegt und im 1. Frankfurter Prozess ausgesagt haben, lässt sich ohnehin an einer Hand abzählen. Was Vrba darüber hinaus einzigartig macht, ist seine Autobiografie. Eine wunderbare Erzählung, ohne Pathos und Selbstmitleid und dennoch menschlich, mit messerscharfer Präzision und ganz besonders schwarzem Humor. … Zeugnis des Unvorstellbaren weiterlesen

Die Verantwortung der Zukunft

Wie kann es sein, dass wir für unsere Kinder die Fortsetzung einer Gesellschaft entwerfen, mit der wir selbst unglücklich sind? Wollen wir unsere Gegenwart zu ihrer Zukunft machen? Wollen wir ihnen die Möglichkeit nehmen, sich als Gestalter ihrer eigenen Welt zu erleben und in sich nach einer Identität zu suchen, die ihrem Leben Sinn verleiht? – Humberto Maturana Zur Zeit ist wieder viel davon die … Die Verantwortung der Zukunft weiterlesen

Die Finanzkrise in 167 Sekunden

Klar, es geht immer etwas verloren, wenn man aus formalen Gründen gezwungen ist Zusammenhänge verkürzt darzustellen. Trotzdem gefällt mir, wie klar und präzise die Ereignisse von 2008 an der Wall Street hier auf den Punkt gebracht sind. Aus dem Fernsehfilm »Die große Krise« (engl. Too Big To Fail) nach dem gleichnamigen Buch von Andrew Ross Sorkin Die Finanzkrise in 167 Sekunden weiterlesen