Zu den Vorzügen einer Theorie des Beobachters

Kritische Betrachtungen des Konstruktivismus halten sich meist ausführlich mit dem Wahrheitsbegriff auf, was einerseits verständlich ist, weil es nahe liegt, andererseits aber auch schade, weil dadurch m.E. die eigentlich wichtigen Fragen in den Hintergrund rücken. Sicher mag es für den Wissenschaftsbetrieb – sowie im weiteren Sinne auch für seine Lehre – wichtig sein, über eine „harten“ Wahrheitsbegriff zu verfügen und ebenso sollten empirische Untersuchungen klaren … Zu den Vorzügen einer Theorie des Beobachters weiterlesen